• Start
  • Förderpreise
  • Preisträger Studenten

Preisträger des Nachwuchspreises

Der Förderverein "Freunde des IHP e.V." vergibt jedes Jahr einen Förderpreis für Studierende. Dieser bundesweite Nachwuchspreis ist mit insgesamt 1200,00 Euro dotiert. Der Preis kann auf mehrere Preisträger/innen aufgeteilt werden.

2016

Jeweils mit einem Preis in Höhe von 200 € ausgezeichnet:

Alexander Wolf von der TH Wildau/ IHP für seine Masterarbeit "THz Plasmonics for Group IV Semiconductors – Applied to Biosensing"

 

Daniel Schindler vom Karlsruher Institut für Technologie für seine Masterarbeit "Zirkular polarisierte on-Chip Antenne"

 

Estuardo Alpirez Bock von der BTU Cottbus/IHP für seine Masterarbeit "SCA Resistent Implementation of the Montgomery kP-Algorithm"

 

Paul Glogener von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin für seine Masterarbeit "Systemintegration eines HF-Impedanzmesschips zum kontinuierlichen Monitoring von Zelldichten"

Fotos der Preisträger 2016

Ausgezeichnet mit 200 €:
Estuardo Alpirez Bock (2.v.l) und Alexander Wolf zusammen mit Jan Kiehne (Vertreter Deutsche Bank) und der Fördervereinsvorsitzenden, Anja Bölicke.

 

© IHP 2016

2015

1. Preis mit 500 €:

Sebastian Taube von der Universität Potsdam / IHP für seine Masterarbeit "Fehlertolerante Implementierung eines SpaceWire Interfaces"

 

2. Preis mit 400 €:

Sebastian Schweitzer von der Humboldt-Universität Berlin für seine Masterarbeit "Numerische Modellierung optoelektronischer Eigenschaften von Gruppe IV Halbleiter-Heterostrukturen"

Fotos der Preisträger 2015

1. Preis und Preis der Deutschen Bank mit 500 €:

Sebastian Taube von der Universität Potsdam mit seiner Masterarbeit zum Thema "Fehlertolerante Implementierung eines SpaceWire Interfaces".

(links: Staatssekretär Dr. Thomas Drescher, rechts Vorstand des Fördervereins Prof. Dr. Hans-Joachim Müssig)


© IHP 2015

2014

1. Preis und Preis der Deutschen Bank mit 500 €:

Lisa Underberg von der Technischen Universität Dortmund für ihre Masterarbeit "Konzeptionierung, Implementierung und Analyse eines zeitkritischen Steuernetzwerks für den Einsatz in der Fertigungsautomation"

2. Preis mit 400 €:

Marco Dietz von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für seine Masterarbeit

"Entwurf und Aufbau eines RF Receiver Frontends für einen monolithisch integrierten vektoriellen Netzwerkanalysator"

3. Preis mit 300 €:

Michael Goderbauer von der Universität Potsdam/Hasso-Plattner-Institut für seine Masterarbeit

"Entwurf und Evaluation eines asynchronen Coprozessors für die 

Elliptische-Kurven-Kryptographie"

Fotos der Preisträger 2014
Lisa Underberg

1. Preis und

Preis der Deutschen Bank mit 500 €:

Lisa Underberg von der Technischen Universität Dortmund für ihre Masterarbeit

"Konzeptionierung, Implementierung und Analyse eines zeitkritischen Steuernetzwerks für den Einsatz in der Fertigungsautomation"

 

© IHP/Winfried Mausolf

2013

1. Preis und Preis der Deutschen Bank mit 500 €:

Farabi Ibne Jamal von der Universität Ulm für seine Masterarbeit"Design of Dual-Band VCO for E-Band Applications"

2. Preis mit 400 €:

Johannes Schulze von der TU Dresden für seine Masterarbeit"Entwurf und Analyse eines Leistungsverstärkers mit Arbeitspunktstromanpassung"

3. Preis mit 300 €:

Olga Schuckmann von der Universität Osnabrück für ihre Masterarbeit "Plasmamodifizierung von Praseodym- und Ceroxidschichten"

 

IHP-Doktorandenpreis mit 800 €: 

Dr. rer. nat. Lidia Lupina

"Novel oxide buffer approach for GaN integration on Si(111) platform through Sc2O3/Y2O3 bi-layer” 

2012

1. Preis mit 500 €:

Jana Traue von der BTU Cottbus für ihre Masterarbeit "An Event-Driven Middleware for Many-Core Architectures"

2. Preis mit 400 €:

Agata Pocej von der Hochschule Furtwangen für ihre Masterarbeit "Characterization and Modelling of the Degradation of SiGe Heterojunction Bipolar Transistors (HBT)"

3. Preis mit 300 €:

Martin Schleyer von der RWTH Aachen für seine Diplomarbeit "Hierarchical Functional Verification Approaches for a Low Power Bluetooth RF-Frontend"

IHP-Doktorandenpreis mit 800 €: 

Dr. Marcin Brzozowski für seine Doktorarbeit "Energy-efficient means to support short end-to-end delays in Wireless Sensor Networks"

2011

Preis der Deutschen Bank mit 500 €:

Olaf Krause, BTU Cottbus: "Entwicklung einer drahtlosen Authentifizierungs- und Updatekomponente für die Debugschnittstelle von Mikrocontrollern"

1. Preis mit 500 €:

David Fritsche, TU Dresden: "Entwurf und Analyse eines Leistungsverstärkers für LTE für Versorgungsspannungen oberhalb der Durchbruchspannung der Transistoren"

2. Preis mit 400 €:

Nicole Todtenberg , BTU Cottbus: "Entwicklung und Umsetzung von Mechanismen zur Verbesserung der "Quality of Experience" beim mobilen Zugriff auf Streaming orientierte Internet-Dienste über zellulare Netze"

3. Preis mit 300 €:

Steffen Kubotsch: "Investigation of HfO2-based RRAM-Structures"

2010

1. Preis (Sonderpreis der Deutschen Bank):

Lidia Tarnawska, Politechnika Wrocławska: "GaN epitaxy on Si substrates via engineered oxide buffers"

2. Preis:

Stephan Huckenholz, TU München: "Prototype simulation of transmitter and receiver for UWB communication IEEE 802.15.4a"

2. Preis:

Jan Wessel, Ruhr-Universität Bochum: "Integrated digitally controlled phaseshifter in silicon technology for mm-wave beam forming applications"

2. Preis:

Clemens Helfmeier, TU Berlin: "Entwicklung und Optimierung einer Vorgehensweise, um mittels eines "Focused Ion Beam"- Gerätes auf "Floating Gate"- Technologie basierende Permanent-Speicherzellen vollständig und zerstörungsfrei zu kontaktieren"

2009

1. Preis mit 500,00 € (Preis der Deutschen Bank):

Oliver Schrape, Humboldt-Universität zu Berlin: "Eine Entwurfsmethodik für digitale SiGe-ECL-Schaltungen" (Diplomarbeit)

2. Preis mit 400,00 €:

Peter Rodenbach, Freie Universität Berlin: "Single Crystalline 100% epi-Ge Layers on Engineered Oxide Hetereostructures on Si" (Diplomarbeit)

3. Preis mit 300,00 €:

Robert Wolf, Technische Universität Dresden: "Entwurf und Analyse eines integrierten Pulsgenerators für die drahtlose Datenkommunikation und Lokalisierung gemäß Ultra-Wideband-Impuls-Standard (UWB)" (Diplomarbeit)

2008

1. Preis mit 2 x 500,00 €:

David Schöniger, Technische Universität Dresden: "Entwurf und Analyse eines schnellen Transimpedanzverstärkers in SiGe-HBT-Technologie" (Diplomarbeit)

Marion Zessack, Brandenburgische Technische Universität Cottbus: "Hardware/Software Co-Design für einen TCP-Processor" (Diplomarbeit)

2007

1. Preis und Preis der Deutschen Bank mit 500,00 €:

Christian Walczyk, Universität Siegen/IMEC: "Micro-loading Effects in the Selective Epitaxial Growth Process of Boron Doped SiGe in the Source/Drain Areas" (Masterarbeit).

2. Preis mit 400,00 €:

Sebastian Geisler, Technische Fachhochschule Wildau: "Entwicklung einer optischen Proximity-Korrektur (OPC) für eine 0,13 μm SiGe:C BiCMOS-Technologie" (Diplomarbeit)

3. Preis mit 200,00 €:

Steffen Ortmann, Brandenburgische Technische Universität Cottbus: "Entwicklung eines Informationsfluss-Modells für ubiquitäre Systeme" (Diplomarbeit)

2006

1. Preis mit 600 €:

Marcus Ehrig, Humboldt-Universität zu Berlin: "Entwurf und Implementation eines LDPC-Kodierers/Dekodierers für ein Gbit-WLAN" (Diplomarbeit)

2. Preis mit 400 €:

Bernd Schleicher, Universität Ulm: "Design of 79 GHz SiGe Low Low Noise and Power Amplifier for Automotive Radar Applications" (Masterarbeit)

2005

1. Preis mit 600 €:

Krzysztof Piotrowski, Universität Zielona Gora: "Design and Implementation of an off-line E-Cash Scheme" (Diplomarbeit)

2. Preis mit 400 €:

Michael Maser, Brandenburgische Technische Universität Cottbus: "Towards Privacy Negotiation for Internet Services: Design and Prototyping of Basic Concept" (Diplomarbeit)

© 2017 Freunde des IHPImpressum
The building and the infrastructure of the IHP was funded by the european regional development fund of the European Union, funds of the federal government and also funds of the state Brandenburg.