• Start
  • Förderverein

Förderverein

Ziele des Vereins

Der Verein "Freunde des IHP e.V." fördert und unterstützt das IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) bei der Realisierung seiner ehrgeizigen Ziele auf Basis einer innovativen, weltoffenen und multikulturellen Forschung.

 

Der Verein setzt sich darüber hinaus insbesondere ein für:

  • den Ausbau der Region als Standort für Hochtechnologien;
  • die Unterstützung der Ausbildung von jungen Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforschern;
  • den Ausbau der Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Wirtschaft;
  • die Integration neuer, vor allem ausländischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in das Leben der Stadt Frankfurt (Oder) und des Landes Brandenburg.

 

 

 

Wie hilft der Förderverein?

  • Der Verein lädt international anerkannte Spezialisten zu Fachvorträgen über neue Entwicklungen auf Gebieten ein, die den Forschungsrichtungen des IHP und der regionalen Wirtschaft naheliegen.
  • Der Verein vergibt jährlich einen brandenburgweiten Förderpreis für herausragende naturwissenschaftliche Projektarbeiten an Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12.
  • Der Verein vergibt jährlich einen bundesweiten Nachwuchspreis für herausragende Bachelor- und Masterarbeiten, die am IHP geschrieben wurden bzw. ein Forschungsthema des IHP behandeln.
  • Der Verein betreut Studenten und Schüler bei Praktika und Besuchen im IHP.
  • Der Förderverein unterstützt die "IHP-Sommerschule".

 

 

Geschichte des Fördervereins

Der Förderverein "Freunde des IHP e.V." wurde im Juni 2000 gegründet. Zu seinen Gründungsmitgliedern gehören interessierte, der Mikroelektronik am Standort Frankfurt (Oder) verbundene Bürgerinnen und Bürger sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IHP.

 

Seit 2000 vergibt der Förderverein einen brandenburgweiten Schülerförderpreis und seit 2005 einen bundesweiten Studentenförderpreis für herausragende technisch-naturwissenschaftliche Arbeiten.

© 2018 Freunde des IHPImpressum
The building and the infrastructure of the IHP was funded by the european regional development fund of the European Union, funds of the federal government and also funds of the state Brandenburg.